Google entfernt Autorenbilder aus Suchergebnissen! Was tun?

Ein kleiner Augenfang verschwindet

Suchergebnis bei Google mit durchgestrichenem Autorenbild

Ein Blickfang verschwindet: Google zeigt die Autorenbilder bei Suchergebnissen nicht mehr an.

John Mueller, Trend-Analyst bei Google, verkündete vor drei Tagen, dass auf den Suchergebnisseiten das Bild des Autors eines Artikels künftig nicht mehr erscheinen wird (Quelle).Auch die Zahl der Google-Plus-Kreise, in denen der Autor zu finden ist, soll verschwinden.

Als Gründe gibt er an, dass das Erscheinungsbild zwischen der Desktop-Version und der mobilen Version der Google-Seiten einheitlicher gestaltet werden und dass laut Untersuchungen die Links mit Autorenbilder nicht häufiger angeklickt wurden.

Der Link mit Autorenbild wirkt attraktiver als ein Link ohne das Bild. Mit dem Verschwinden der Autorenbilder aus der Google-Ergebnisseite fällt ein sehr hilfreiches Mittel zur Vermarktung der eigenen Blog-Beiträge weg.

Bild weg  – was tun?

Für Sie bedeutet es, eine attraktive Darstellung auf den Suchmaschinenseiten verstärkt über die Formulierung der wichtigen Textbausteine aufzubauen:

  • Schreiben Sie packende Überschriften
  • Setzen Sie die Webadresse (URL) Ihres Beitrag leicht merkbar und mit max 3 wichtigsten Keywords des Artikels.
  • Schreiben Sie Beiträge mit einem Nutzen für den Leser.

 


Leave a Reply